Hauptplatz wird neu. Großpetersdorfs Herzstück erlebt eine Schönheitskur. Barrierefreiheit ist oberstes Gebot. Kostenpunkt: 30.000 Euro

Von Vanessa Bruckner. Erstellt am 15. März 2019 (04:04)
zVg
Die Bauarbeiten am Großpetersdorfer Hauptplatz sind bereits in vollem Gange.

Pünktlich zum Ende der Narrenzeit, am Aschermittwoch, rollte der Bagger an. Am Hauptplatz in Großpetersdorf wird derzeit groß umgebaut. Der Platz vor der Raika und dem „Café Elly“ werden neu und vor allem barrierefrei gestaltet. Weiters wird der Zugang von der Kirchenseite sicherer gemacht.

Vizebürgermeister Gregor Hafner berichtet konkret: „Die Planungen dazu liefen schon seit über einem halben Jahr, jetzt sind die Bauarbeiten bereits in vollem Gange. Wenn alles glatt läuft, sind wir bereits Ende März, Anfang April mit allem fertig.“

BVZ
Bauausschuss-Obmann Lukas Faulhammer und Vizechef Gregor Hafner (r.) überzeugen sich vom Baufortschritt.

Alles umfasst konkret einen barrierefreien Zugang zur Bankfiliale der Raika. Hier ist ein neuer Zugangsbereich geplant. Außerdem soll der Platz vor dem „Café Elly“ erweitert werden. „Damit Passanten besser vorbeigehen können, wenn dann die Gartensaison eröffnet wird und die Tische draußen stehen“, so Hafner. Worauf der Vize besonders stolz ist: „Die Arbeiten werden fast zur Gänze von den eigenen Bauhofmitarbeitern durchgeführt. Wir haben wirklich gute Leute am Bauhof, dadurch ersparen wir uns auch extra Personalkosten.“