Polizei überführte Jugendliche als „Graffiti-Sprayer“

Die Polizei aus Großpetersdorf (Bezirk Oberwart) klärte eine Reihe von Sachbeschädigungen an Gebäuden durch Graffitis mit Lacksprays.

Redaktion BVZ.at Erstellt am 28. Juli 2018 | 08:31
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Spray Sprayer Spraydose Graffiti Symbolbild
Foto: NOEN, Bilderbox.com

Am Donnerstag erstattete ein Gemeindearbeiter aus Großpetersdorf bei der Polizeiinspektion Anzeige.  Insgesamt wurde Graffiti an fünf Gebäuden im Ortsgebiet gefunden.

Fünf Burschen ausgeforscht

Im Zuge der Ermittlungen konnten durch Hinweise aus der Bevölkerung fünf Burschen aus dem Bezirk Oberwart, zwei 14-Jährige und drei 13-Jährige, als Sprayer ausgeforscht werden.

Jugendliche geständig

Die Jugendlichen zeigten sich geständig, seit Anfang Juli 2018 die Beschädigungen bzw. Verunstaltungen an den Gebäuden in Großpetersdorf begangen zu haben. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf eine Höhe im unteren vierstelligen Eurobereich.