Erste Übung seit Monaten für FF Mogersdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Mogersdorf trainierte wieder in Gruppenstärke - zum ersten Mal seit letztem Oktober.

Erstellt am 27. Februar 2021 | 05:10

Am vergangenen Wochenende konnten die Mogersdorfer Floriani ihre erste Übung seit langem absolvieren. „Wir wussten am 8. Februar, dass wir dann wieder in Gruppenstärke trainieren können. In zwei Gruppen wurde zeitlich getrennt geübt“, erklärte Kommandant Mike Kurta die Vorgangsweise. Mit dem Verlauf zeigte er sich zufrieden, die Kameraden hätten, trotz langer Pause, ihre Kompetenz bewiesen.

„Wir hatten im Oktober unsere letzte gemeinsame Übung“, erklärte Kurta. Normalerweise stehe in jedem Monat ein größerer Übungseinsatz, zusätzlich zu den internen Fortbildungen, an. Ab jetzt soll wieder regelmäßig trainiert werden um für den Ernstfall mehr als nur gerüstet zu sein.

Abgehalten wurde eine Geräteschulung. Zum Alarmstichwort „T2 eingeklemmte Person“ wurde der Geräteaufbau bei Verkehrsunfällen einstudiert. Im zweiten Block wurde der Innenangriff über ein Stiegenhaus zum Obergeschoss eines Gebäudes trainiert. Dabei wurden auch verschiedene Vorgehensweisen diskutiert und verglichen.

„Wer rastet, der rostet und der nächste Einsatz kommt bestimmt“, hieß es von der Freiwilligen Feuerwehr.