Die Matura hat schon begonnen. Elf Schüler der Handelsakademie haben den ersten Teil ihrer Reifeprüfung bereits hinter sich.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 29. Oktober 2017 (05:48)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7073394_owz43pko_ow_hak_matura.jpg
Chance genutzt. Elf Schüler traten bereits am 17. Oktober zum ersten Teil ihrer Matura im Fach „Wirtschaftsinformatik“ an.
BVZ, zVg/HAK

Üblicherweise findet die Reifeprüfung, die auch Matura genannt wird, am Ende des Schuljahres statt. Nicht so in der Handelsakademie Oberwart, wo elf Schüler die Prüfung in zumindest einem Fach schon hinter sich haben.

Vorgezogene Matura seit 2016 möglich

„Seit 2016 ist es möglich, die Reifeprüfung in einem Wahlfach vorzuziehen – bei uns trifft das auf die Fächer Wirtschaftsinformatik und Politische Bildung und Recht zu“, weiß Direktor Andreas Lonyai. „Wenn ein Schüler sich entschließt, in einem dieser beiden Fächer zu maturieren, kann die Reifeprüfung vorgezogen werden.“

Die Ergebnisse der vorgezogenen Matura waren durchwegs „hervorragend“, für Lonyai liegt der Grund auf der Hand: „Einerseits handelt es sich um Wahlfächer, die Schüler haben also großes Interesse am Fach, andererseits hat man mehr Zeit, um sich vorzubereiten und kann sich – anders als bei der ‚normalen’ Matura – voll und ganz auf ein Fach konzentrieren. Dazu kommt noch, dass bei der ‚richtigen‘ Reifeprüfung dann ein Fach wegfällt und die Schüler mehr Zeit haben, sich auf die anderen vorzubereiten“, streicht Lonyai die Vorteile hervor.