Hirsche im Verkehr: Autofahrer aufgepasst

In nur einer Woche ereigneten sich gleich drei schwere Wildunfälle mit Hirschen. Die Rotwild-Population nimmt zu.

Erstellt am 16. März 2016 | 04:54
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Hirsche im Verkehr: Autofahrer aufgepasst
Foto: NOEN, zVg/Sulyok
Am Samstag ( BVZ.at berichtete, siehe hier und unten) krachte ein Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug zwischen Oberschützen und Pinkafeld in einen Hirsch, auch in Kohfidisch ereigneten sich am Wochenende zwei ähnlich schwere Verkehrsunfälle.

An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, die Bilder (oben und links bzw. unten) geben einen Eindruck davon, wie groß die Tiere gewesen waren.

Der Kohfidischer Bürgermeister Norbert Sulyok kritisiert im Gespräch mit der BVZ die teils vorhandenen Einzäungen entlang mancher Landesstraßen: „Das Wild muss sich dann neue Wege suchen und quert die Straße auf einem anderen, nicht bekannten Weg. Dadurch erhöht sich natürlich die Gefahr.“

BVZ.at hatte am Samstagabend zum Thema berichtet: