Parken bei Rotunde wieder möglich. Bis zum Baustart des Parkhauses können Pkw wieder bei der Rotunde gratis parken.

Von Carina Fenz. Erstellt am 13. Februar 2020 (03:31)
Wieder offen. Die Parkflächen bei der Rotunde stehen wieder zur Verfügung. Abgesperrt wird erst bei Baubeginn der OSG.
Archiv

OBERWART Seit Herbst war der beliebte Dauerparkplatz für Pendler bei der Rotunde zum Großteil gesperrt. Der Grund: Die OSG, die gemeinsam mit der Firma BPM das Baurecht auf diesem Gemeindegrundstück hat, ließ den Parkplatz bis zum Start des Bauvorhabens — Errichtung der Tiefgarage und Parkflächen für das Hochhaus H2 — sperren.

Die knapp 100 Parkplätze, die vor allem bei den Pendlern beliebt waren, standen somit in der Innenstadt nicht mehr zur Verfügung. Seitens der OSG erklärte man damals auch auf Rückfrage der BVZ, warum die Parkplätze gesperrt wurden, obwohl auf dem Grundstück noch keine Bautätigkeit stattfindet: „Wir können das Grundstück nicht weiterhin zur Verfügung stellen. Die Planungen für die Tiefgarage für das geplante Hochhaus sind voll angelaufen. Der Bau wird sich zwar noch einige Monate hinziehen, aber das Projekt ist in Vorbereitung“, hieß es im Herbst dazu von OSG-Obmann Alfred Kollar.

Die Stadtgemeinde Oberwart hat jetzt eingelenkt und eine Kulanzlösung bei der OSG erwirkt: „Der Parkplatz bei der Rotunde ist bis zum Start der Bauarbeiten, die sich voraussichtlich noch ein paar Monate hinauszögern werden, wieder offen“, teilt Stadtchef Georg Rosner mit.