Wohnungsbrand: Mann flüchtete auf Balkon. Dienstagmittag kam es in Jormannsdorf (Bezirk Oberwart) zu einem Wohnungsbrand.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 24. Januar 2018 (10:17)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Gegen 11.15 Uhr brach in einer Wohnung in Jormannsdorf aus vorerst unbekannter Ursache ein Brand aus. Der 32-jährige Bewohner wurde durch den Brand und die Rauchentwicklung geweckt, flüchtete auf den Balkon der Wohnung und machte dort auf sich aufmerksam.

Nachbarn griffen mit Handfeuerlöscher ein

Zwei Nachbarn brachen in weiterer Folge die Eingangstür zur Wohnung auf und bekämpften den Brand mit zwei Handfeuerlöschern – die eintreffenden Freiwilligen Feuerwehren Bad Tatzmannsdorf, Jormannsdorf, Oberschützen, Sulzriegel und Oberwart konnten schlussendlich um 11.45 Uhr „Brand Aus“ geben. Der 32-Jährige wurde mit einer Rissquetschwunde ins Krankenhaus gebracht.

Eine durchgeführte Ermittlung ergab als mögliche Brandursache "offenes Licht oder nachglühende Asche einer Zigarette", wie die Polizei in einer Aussendung bekannt gab. Durch den Brand kamen keine weiteren Menschen und Tiere zu Schaden – auch angrenzende Objekte waren nicht gefährdet.