Bereicherung Kinderstunde: Ein Herz für zwei Sprachen. Die Ungarische Kinderstunde von Katharina Dowas ist eine Bereicherung für den Bezirk.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 01. Juli 2017 (05:02)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6958657_owz26vani_ows_ungarisch_kids_umiz.jpg
Herzlich. Mit einem bunten Programm zeigten die Kinderstundenkinder in ihren Trachten, was sie bei Katharina Dowas (r.) alles gelernt haben.
BVZ

15 Jahre sind es wert, gefeiert zu werden. Genau so lange gibt es nämlich bereits die „Spielerische Ungarische Kinderstunde“, die im Jahr 2001 von der engagierten Oberwarterin Katharina Dowas gegründet wurde.

Dowas versucht seither jeden Freitagnachmittag, Kindern aus dem Bezirk auf spielerische Art und Weise die ungarische Volksgruppensprache näher zu bringen. Der Erfolg gibt ihr, mit einer begeisterten Kinderschar, alle Jahr wieder Recht. Gefeiert wurde das 15-jährige Jubiläum anlässlich des Kindertages des BUKV im Kulturhaus der Gemeinde Unterwart.

Dabei zeigten die Schützlinge von Katharina Dowas einmal mehr, was sie bereits alles gelernt haben. Gelebte Kultur in ihrer Vielsprachigkeit. Toll!