Solarpanele lösten Brand aus

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Kemeten (Bezirk Oberwart) ein Brand auf dem Dach eines Mehrparteienhauses.

Redaktion BVZ.at Erstellt am 12. Juni 2020 | 09:37
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Feuerwehr Blaulicht Symbolbild
Symbolbild
Foto: Weingartner-Foto

Das Feuer dürfte nach Angaben der Polizei im Bereich der am Dach befestigten Solarpanele ausgebrochen sein. Als Ursache für den Brandausbruch wird ein Wärmestau in den Leitungen der Solaranlage angenommen.

Aufgrund des jahrelangen Betriebes der Anlage dürfte es durch Materialermüdung dann zu einem Glimmbrand, in weiterer Folge zur Brandentstehung geführt haben.

Die FF Kemeten war mit 26 Mann und 3 Fahrzeugen, die FF Oberwart unterstützte die Kameraden mit 12 Mann und einer Drehleiter.