Ö3-Show live aus der HBLA Oberwart. Ö3-Moderator Andi Knoll macht (fast) alles – immer freitags, einen Vormittag lang! Heute war er in der HBLA Oberwart als Assistenzlehrer im Einsatz.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 20. Januar 2017 (12:35)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Er hat die Anwesenheit der Schüler/innen überprüft, hat bei der Eislauf-Stunde am Naturteich mitgeholfen, im Radiostudio für das Schulradio „Prodio“ Tipps und Tricks verraten und ist mit den Schüler/innen in der Psychologie-Stunde der Frage nachgegangen, ob vor Veränderungen meistens ein Konflikt steht. Lehrerin Eveline Friedrich lobt ihren Assistenzlehrer: „Ich hab‘ gewusst, es wird toll – und es ist noch viel toller geworden. Von mir kriegt Andi ein Plus.“

Was macht Österreich während er moderiert? Ö3-Moderator Andi Knoll will es genau wissen – und packt selbst mit an! Immer Freitags in der Ö3-Vormittagsshow (von 9.00 bis 12.00 Uhr) besucht er einen anderen Betrieb im Land und sendet LIVE aus der Werkstatt, aus dem Büro, von der Baustelle, aus dem Geschäft, von der Tankstelle… Und er legt nicht nur lässige Musik auf, sondern packt auch ordentlich mit an: „Radiomoderator ist zwar mein Traumberuf aber wer weiß, vielleicht entdecke ich ja noch andere Fähigkeiten und Talente in mir – einen anderen Job, der mir taugt. Das wird spannend“, so der Ö3-Moderator.

 

Andi Knoll hat bereits bei der Weinlese geholfen, Reifen gewechselt, Bräute eingekleidet, im Lebensmittelgeschäft gearbeitet, bei einer Tagesmutter ausgeholfen und Post ausgetragen. Wer Ö3-Moderator Andi Knoll auch gerne einen Vormittag lang als Praktikanten in seiner Firma hätte, kann sich telefonisch unter 0800 / 600 600 (kostenlos aus ganz Österreich), per Mail (hitradio@oe3.at) oder per WhatsApp anmelden.