Im Pavillon Energie erleben. Vor der Neuen Mittelschule kann man in der neuen Einrichtung anhand verschiedener Schaubilder Energiethemen besser verstehen lernen.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 06. Oktober 2019 (03:49)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7700768_owz40dmf_kohfidisch1.jpg
Bei der Eröffnung wurde der neue Pavillon schon stark frequentiert, alle zeigten sich von dem außergewöhnlichen Projekt begeistert.
BVZ

Passend zu der „Week of future“ wurde am Freitag der vergangenen Woche vor der Neuen Mittelschule der Energie-Pavillon feierlich seiner Bestimmung übergeben.

Seit drei Jahren wird das Projekt „Talente Regional - Projekt ForschungswEEg“ unter der Leitung vom Europäischen Zentrum für Erneuerbare Energie Güssinger arbeitet. Beteiligt daran sind der Kindergarten Strem, die Volks- und Neue Mittelschule Kohfidisch, die Volksschule und das Josefinum Eberau und die HTL BULME Graz.

440_0008_7700769_owz40dmf_kohfidisch2.jpg
Die Schüler der Neuen Mittelschule eröffneten den Festakt mit einer tollen gesanglichen Darbietung.
DMF

Dabei sind spezielle Schulungsunterlagen für Kinder entwickelt worden, die die Themengebiete rund um die erneuerbare Energie den Kindern näher bringen. Als besonderer Teil des Projekts wurde vor der Neuen Mittelschule in Kohfidisch ein Energiepavillon erbaut, der innen Schautafeln zu Klimaschutz-, Energie- und Mobilitätsthemen aufweist, und auf dessen Dach PV Module und ein Windrad installiert sind. Dieser wurde von der HTL BULME entwickelt.

„Es ist wichtig, den Kindern die Werte, die für den Umweltschutz wichtig sind, zu vermitteln“, erklärte dazu Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz. Auch Bürgermeister Norbert Sulyok freut sich über diese Aktion: „Die Schule ist ein guter Platz, an dem sich die Kinder mit dem Umweltthema auseinandersetzen können.“ Landtagspräsidentin Verena Dunst appelierte bei der Eröffnung an den Nachwuchs: „Wir brauchen euch, Mädchen und Burschen für die Zukunft. Jeder kann etwas tun.“