Gemeinsam geht mehr. Immer.. Michael Pekovics über unreflektiertes Verhalten im Internet – und ein interessantes Phänomen.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 14. Juni 2017 (05:08)

Etwas Besseres, als die Entrüstung im Internet über die Werbung für das Pelzhaus Tausz hätte der Stadtgemeinde gar nicht passieren können. Denn ausgehend von einem facebook-Appell von Georg Gossi, die Bürger mögen doch gemeinsam gegen den „shit storm“ auftreten, bildete sich eine breite Solidaritätswelle. Die Angelegenheit wird mit Sicherheit Thema Nummer eins bei der heutigen, vermutlich sehr gut besuchten Langen Einkaufsnacht sein.

Das Thema führt deutlich vor Augen, wie unreflektiert Menschen im Internet agieren und eine ganze Stadt verurteilen, die sie, wie es Gossi formuliert hat, „nicht einmal auf der Landkarte finden würden“. Was zählt, ist die schnelle Verurteilung, die rasche Meinung, ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, was man da eigentlich schreibt und wen es trifft. Interessant ist aber auch, wie die Stadt geschlossen auf diese externe Kritik reagiert – nämlich mit Zusammenhalt. Vielleicht lässt sich dieser Reflex jetzt so kanalisieren, dass zukünftig auch wieder mehr gemeinsam angepackt und umgesetzt wird. Denn wie man an diesem Fall sieht, geht gemeinsam einfach mehr weiter. Immer.