Ein Auftritt, der mehr verspricht. Über die kurzzeitige Rückkehr von Katja Massing in den Oberwarter Gemeinderat.

Von Carina Fenz. Erstellt am 24. Dezember 2019 (03:18)

Im Juni hat der Oberwarter Gemeinderat mehrheitlich Amtsleiterin Katja Massing abberufen. Über den Grund kann bis heute nur gemunkelt werden, denn weder der Stadtchef, noch die mittlerweile ehemalige Amtsleiterin wollen sich zur Causa äußern. In der vergangenen Gemeinderatssitzung forderte die SPÖ den Ortschef jetzt auf, die Fragen, die rund um die Absetzung aufgetaucht sind, zu beantworten. Hinter vorgehaltener Hand hieß es zuletzt auch „dass Massing auf Druck der Mitarbeiter, keine Rückendeckung mehr von Ortschef Rosner hatte, um ihre Aufgabe als Amtsleiterin wahrnehmen zu können.“ In besagter letzter Gemeinderatssitzung ist Massing erstmals seit ihrer nicht freiwilligen Abberufung in den Gemeinderat zurückgekehrt. Als Geschäftsführerin der Inform Events hat sie die erfolgreiche Bilanz präsentiert und einen Ausblick gegeben.

Was dabei aufgefallen ist: SPÖ, GRÜNE und auch die FPÖ, haben ihr dafür großes Lob gezollt. Der Auftritt von Massing dürfte jetzt — Monate nach der Abberufung — einen Stein ins Rollen gebracht haben. Seitens der Opposition ließ man anklingen, die Causa nicht länger unkommentiert lassen zu wollen, was auch den Bürgern gegenüber mehr als gerecht wäre…