Es ist schon fünf vor zwölf. Über ein Gesamtkonzept zur Belebung der Oberwarter Innenstadt

Von Carina Fenz. Erstellt am 19. November 2020 (02:34)

Die Stadt Oberwart hat zum Ideen sammeln für ein neues Konzept für den Park aufgerufen und rund 130 Oberwarter haben ihre Vorstellungen dazu abgegeben. Da waren auch spezielle Ideen dabei, wie jene, die Innenstadt zu untertunneln, um mehr Raum zu schaffen. Eine Wunschvorstellung, die baulich und auch finanziell niemals umgesetzt werden wird, aber deren Ansatz man viel abgewinnen kann, auch beim Blick auf viele andere Ideen, die von Bürgern eingebracht wurden. Die Neugestaltung des Parks soll nämlich erst der Beginn sein, um die Innenstadt neu zu beleben. Dazu ist auch der Ruf für ein Gesamtkonzept zur Belebung dieser, auf so mancher Wunschliste gestanden.

Das Projekt zur Neugestaltung des Stadtparks hat damit erst Fahrt aufgenommen, zumindest wenn es nach Bürgermeister Georg Rosner geht, der die einzelnen Problemfelder Schritt für Schritt in Angriff nehmen will. Einen Zeitplan will sich der Stadtchef aber nicht aufzwingen lassen. Schade, denn auch, wenn die Neugestaltung des Stadtparks noch Zeit hätte, für ein Gesamtkonzept zur Belebung der Innenstadt ist es schon fünf vor zwölf, auch weil der bereits vor Monaten angekündigte Citymanager, seinen Dienst noch immer nicht angetreten hat.