Falscher Weg

über eine Absage ohne Abstimmung...

Erstellt am 25. November 2021 | 05:52

Auch die Gemeinde Weiden bei Rechnitz hätte sich, so der Plan von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, am gemeinsamen Bildungscampus der Gemeinden Schachendorf, Schandorf und Markt Neuhodis anschließen sollen. Anders, wie in den drei Gemeinden, die ihre Zusage zum Projekt erteilten, will man in Weiden bei Rechnitz das Projekt nicht weiterverfolgen.

Die Argumente von Ortschef Wilhelm Müllner sind einerseits verständlich. Man habe einen neu erbauten, sehr gut ausgestatteten Kindergarten in Rumpersdorf und in Weiden ein Volksschulgebäude mit Photovoltaikanlage. Außerdem will man die Kinder nicht schon in jungen Jahren zu Pendlern machen. Andererseits aber, kam es zu keiner Abstimmung im Gemeinderat, weil so der Ortschef, die Mehrheit ohnehin kein Interesse an einer Teilnahme hatte. Schade eigentlich, denn gelebte Demokratie sollte gerade in Zeiten, wie diesen, jene Instrumente nützen, die es zu nützen gibt.