Große Chance zum „Jubiläum“

Tipperkönige könnten in dieser Meisterschaft ihr ganzes Können zeigen.

Patrick Bauer
Patrick Bauer Erstellt am 16. September 2021 | 02:26

Die 2. Liga Süd glänzt Woche für Woche mit wahnwitzigen Ergebnissen, hat der Zweite aus Jennersdorf nur fünf Punkte (!) Vorsprung auf den Vorletzten aus Olbendorf. Genau die Olbendorfer, die der Autor dieser Zeilen vor wenigen Wochen noch als Aufstiegs-Zünglein an der Waage auserkor. Ein paar Spieltage später sieht das ganz anders aus, auch wenn die Messe wöchentlich neu gelesen wird. Nur zwei fallen aus dieser Riege. Schlusslicht Heiligenbrunn und die Tabellenführer aus Rudersdorf, die schon sieben Punkte Vorsprung auf ihre Bezirkshauptstadt aufweisen. Im Vorjahr als Letzter noch Profiteur des Corona-Abbruchs, steht man verdient oben. Während sich die Konkurrenz gegenseitig die Punkte abluchst, siegt die Elf von Klaus Fuchs überall. Nur was ist beim Ex-Regionalligisten passiert?

Eigentlich recht wenig. Zumindest nicht so viel, um das Feld in dieser Form von hinten aufzurollen. Viel mehr ist es das Produkt eines Laufs und das erarbeitete Glück des Tüchtigen. Das kann von Dauer sein, denn echte Verfolger sucht man derzeit vergeblich. Es reicht, konstant zu sein und auch der Vorsprung ist nicht ohne. 25 Jahre ist der letzte Landesliga-Abstieg her. Zeit für die Rückkehr? So realistisch war das in den letzten zwei Dekaden selten bis nie.