Ist der Grund grundlos?. Über andauernde hitzige Debatten in der Causa Katja Massing

Von Carina Fenz. Erstellt am 05. Februar 2020 (04:07)

Nach der Wahl ist vor der Wahl und in Oberwart merkt man das derzeit so richtig. Wahlkampfstimmung — allen voran bei der SPÖ — steht bereits wieder ganz hoch im Kurs. Auf der einen Seite steht da Christian Dax, der sich als Landesgeschäftsführer der SPÖ verabschiedet hat und sich jetzt als Abgeordneter vermehrt um den Bezirk, vor allem aber um die Stadt kümmern möchte.

Von einer offiziellen Kandidatur bei den Bürgermeisterwahlen 2022 will Dax noch nichts wissen, aber als wichtiger zukünftiger „Mitspieler“ in der Stadt bringt sich der gelernte Jurist bereits in Stellung. Auf der anderen Seite steht SPÖ-Stadtrat Ewald Hasler, der bislang eher als ruhiger Pol der Stadtpartei aufgefallen ist, sich zunehmend aber immer mehr in hitzige Debatten verstrickt, vor allem wenn es um die abgesetzte Amtsleiterin Katja Massing geht. Hasler bezichtigt Stadtchef Georg Rosner nämlich, dass dieser den Gemeinderat auf Basis unrichtiger Informationen über die Absetzung von Massing abstimmen hat lassen. Ein schwerer Vorwurf, den Rosner von sich weist. Die Causa bleibt aber nach wie vor undurchsichtig, denn den Grund der Absetzung will niemand nennen oder muss man ihn in der Causa Massing gar erst einmal finden?