Werbung wirkt!

über die Schattenseiten des Touristen-Booms,

Erstellt am 29. Oktober 2021 | 05:49

Die Willersdorfer Schlucht ist ein Naturidyll und hat mit der Teilnahme an der ORF-Sendung „9 Plätze - 9 Schätze“ seinen Bekanntheitsgrad gesteigert. Das sorgt für viel Freude bei Gemeindeverantwortlichen und Touristikern.

Aber auch die Schattenseiten des Ansturms machen sich bemerkbar. Kamen früher rund zehn Autos pro Tag, so können es heute schon mal an die 30 bis 40 sein. Für Grünen-Gemeinderat Wolfgang Spitzmüller ein klares Versäumnis, dass man nicht schon früher ein Konzept erarbeitet hat, um zu wissen, „ob ein schöner Platz viele Menschen verträgt. Im Interesse eines sanften Tourismus.“ Mit einem Antrag im Gemeinderat will er dies jetzt nachholen. Auch Bürgermeister Hans Unger weiß von der Problematik und verspricht bessere Kennzeichnung und mehr Parkflächen.

Was die Geschichte aber klar zeigt: Werbung wirkt, egal ob sie positiv oder negativ ist.