Ein Bonusspiel zu frühem Zeitpunkt. Über den Auftakt der Burgenlandliga mit dem Nachholspiel des ASK Kohfidisch.

Von Patrick Bauer. Erstellt am 19. Februar 2020 (01:13)

Schon am Samstag geht das Geschehen in der Burgenlandliga in eine weitere Runde. Das beste Südteam aus dem Herbst vom ASK Kohfidisch empfängt die Kurortler aus Bad Sauerbrunn. Mit dem Faschingssamstag ist es ein Termin, der sowohl im Süd- als auch im Nordburgenland auf keine große Gegenliebe stieß. Man nahm sich aber nach der Verschiebungs-Absage des Burgenländischen Verbandes den Umständen an und sofern der Wettergott nicht erneut eingreift, wird auch gekickt. Für die Fidischer, die über den Winter bis auf kleinere Veränderungen ihren Kader beisammenhielten, ist das ein schwerer, aber sicher auch machbarer Auftakt ins neue Fußballjahr. Viel weiter werden die Sauerbrunner in ihrer Vorbereitung zu diesem Zeitpunkt auch nicht sein und so ist ein Treffen auf Augenhöhe zu erwarten.

Ganz ohne Druck können die Mannen von Attila Banfalvi dann reinstarten. Vielmehr könnte man das tolle erste Halbjahr verspätet mit dem dritten Platz veredeln, was angesichts der teils namhaften und hochdekorierten Konkurrenz ein außergewöhnlicher Erfolg wäre. Es bleibt am Samstag ein Bonusspiel mit erstem Wettkampfcharakter. Punkte gibt es zwar auch dort zu holen, das Duell muss aber aufgrund des unterbrochenen Vorbereitungs-Rhythmus anders gewertet werden. Wirklich zählen tut’s dann am 6. März – gegen Oberwart im Informstadion.