Ein Hauch von Bilbao

Erstellt am 21. April 2022 | 02:40
Lesezeit: 2 Min
über den positiven Status quo beim SV Güssing.

Irgendwie ist der SV Güssing eine der positiven Erscheinungen der Burgenlandliga-Rückrunde. Bei sieben Punkten aus sieben Spielen und Rang 13 eine gewagte These, aber es macht Spaß, der Elf von Christoph Herics zuzuschauen.

Auch beim 2:1 über St. Margarethen war es kein fußballerischer Augenschmaus, aber alleine der kämpferische Einsatz lohnt schon, genauer hinzusehen. Und man merkt, dass es ein richtiges Team ist, das dem Mitspieler Fehler verzeiht und diese auszumerzen versucht. Der GSV-Weg, der an Athletic Bilbao und deren baskisches Credo erinnert, ist rund um die Burg nicht neu.

Trotzdem bleibt der Spagat zwischen kurzfristigem Erfolg und langfristiger Entwicklung schwer. Da ist man aber auf gutem Weg, denn die generelle Tendenz zeigt nach oben. So ist der Liga-Erhalt wohl nur noch Formsache und die Blicke gehen schon auf 2022/23. Dort dürfen dann die Top-Acht schon der neue GSV-Anspruch sein.