Beethoven im Schloss Rotenturm. Warum im Schloss Rotenturm 2020 Beethoven die Hauptrolle spielt und was die kleine Schlossherrin Eleonor damit zu tun hat? Eine echte Musikgeschichte.

Von Vanessa Bruckner. Erstellt am 15. März 2020 (03:10)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Büste von Ludwig van Beethoven erstand Schlossherr Heinz Schinner auf einem Flohmarkt.
Vanessa Bruckner

Sie ist die wahre Herrin des prachtvollen Schlosses. Gerade einmal zweieinhalb Jahre alt, lebt Eleonor Schinner seit kurzem hochoffiziell im Schloss Rotenturm, welches ihr Opa, Heinz Schinner, binnen sieben Jahren und mit unglaublicher Akribie von der Ruine zum Märchenschloss auferstehen hat lassen. Die kleine Dame kennt längst jeden Winkel darin, saust gekonnt die vielen Treppen darin rauf und runter und schlägt den Golfball (aus weichem Schaumgummi!) mit Vorliebe in der großen Empfangshalle ab.

Mama Constanze führt derweil durch den Rest des Hauses und bleibt schließlich vor einer kleinen Porzellanbüste stehen, die Ludwig van Beethoven, den Komponisten zeigt.

Beethoven wird im Mittelpunkt stehen

2020 wird die Konzertreihe in Kooperation mit der Zentralmusikschule im Schloss Rotenturm nämlich weitergeführt – mit Schwerpunkt auf Beethovens Werke. Der Grund dafür steht einerseits starr wie Porzellan auf dem Tisch und wirbelt andererseits Kinderlieder singend drum herum. „Mein Vater hat die Büste auf einem Flohmarkt entdeckt und dadurch habe ich mich noch mehr mit der Geschichte Beethovens beschäftigt und so rausgefunden, dass Gräfin Anna Maria von Erdödy, aus der Familie Erdödy, die das Schloss Rotenturm 1864 erbauen ließen, eine der engsten Vertrauten von Ludwig van Beethoven war. Außerdem hat Beethoven in seiner einzigen Oper Fidelio die sogenannte Leonore-Ouvertüre geschaffen, was auch der Spitzname meiner Tochter ist“, erzählt Constanze Schinner von einer Reihe von schönen Zufällen, die immer wieder auf Beethoven zurückführten.

„Schlossdame Eleonor besucht mit ihren zwei Jahren bereits fleißig die Zentralmusikschule.
Vanessa Bruckner

Deshalb war die Sache mit dem Musikprogramm für die Konzertreihe im Schloss für Familie Schinner rasch klar: Ludwig van Beethoven, der heuer auch seinen 250. Geburtstag gefeiert hätte, soll Einzug halten. Im Zuge der Konzertreihe, die bereits zum vierten Mal stattfindet, werden Preisträger und junge Musiktalente aus der Region präsentiert und gefördert. Auch die Konzerttermine stehen schon fest: 3. April, 5. Juni und 25. September. Nähere Infos unter: www.schlossrotenturm.at