Acht Mandatare aus dem Bezirk Oberwart im Landtag. Hans Peter Doskozil, Christian Dax, Kurt Maczek und Doris Prohaska für die SPÖ, Georg Rosner und Carina Laschober-Luif für die ÖVP, Wolfgang Spitzmüller für die GRÜNEN und Ilse Benkö für die FPÖ im Landtag

Von Carina Fenz. Erstellt am 27. Januar 2020 (14:07)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Rot und Türkis haben bei dieser Landtagswahl intern die Devise ausgegeben, dass in den Regionalwahlkreisen ausschließlich die Vorzugsstimmen über die Grundmandate entscheiden.

Die SPÖ hat 15 Grundmandate erreicht, das sind um drei mehr als bei den Wahlen 2015, die Volkspartei erreichte acht Mandate (+ 1). Bleibt die Regierungsmannschaft der SPÖ - Doskozil, Winkler, Eisenkopf, Dorner und Illedits  - unverändert, dann werden im Bezirk Oberwart künftig Christian Dax, der von Platz acht auf Platz zwei vorrückt, Kurt Maczek und Doris Prohaska in den Landtag einziehen. 

Georg Rosner schafft für die ÖVP ein Grundmandat im Bezirk Oberwart und Carina Laschober-Luif aus Pinkafeld zieht über die Landesliste für die ÖVP in den Landtag ein. 

Bei den GRÜNEN wird Wolfgang Spitzmüller über einen Platz auf der Landesliste sein Mandat behalten, ebenso wie Ilse Benkö bei der FPÖ. 

Hier findet ihr alle Ergebnisse der burgenländischen Landtagswahl 2020 auf einen Klick in unserem Wahl-Sonderchannel