Stadtfeuerwehr musste zu Müllcontainer-Brand ausrücken

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld musste zu einem Müllcontainer-Brand ausrücken.

Erstellt am 09. Oktober 2019 | 07:33
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Am  Dienstagabend wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einem Brandeinsatz (Brand eines Müllplatzes) in einem Siedlungshaus in der Carl Vaugoin-Straße alarmiert. Aus ungeklärter Ursache war eine Großraum-Mülltonne in einem Müllraum in Brand geraten. Anrainer hatten vor dem Eintreffen der Stadtfeuerwehr bereits mit einem Handfeuerlöscher erste Löschversuche unternommen. Die brennende Mülltonne konnte von einem Atemschutztrupp ins Freie gebracht und gelöscht werden. Nach wenigen Minuten konnte „Brand Aus“ gegeben werden. Der verrauchte Müllraum wurde anschließend mit einem Druckbelüfter rauchfrei gemacht. Kleine Glutnester wurden mit einer Wärmebildkamera aufgespürt und gelöscht. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet