Musikprojekt erzählt vom Leben am Land

Erstellt am 20. März 2022 | 04:22
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8304896_owz11rosa_platten_hasenmusic.jpg
Dominik Hofstädter und Reino Glutberg verbindet eine langjährige Freundschaft. Die Platten ihres neuen Albums holten die beiden stolz eigenhändig beim Geschäftsführer des Unternehmens Austrovinyl, Peter Wendler ab. (v.l.)
Foto: Hofstädter
Dominik Hofstädter aus Loipersdorf-Kitzladen und Reino Glutberg veröffentlichten das Album “Freilondstroß“.
Werbung

Der Künstler Dominik Hofstädter startete gemeinsam mit dem Singer und Songwriter Reino Glutberg vor über einem Jahr ein Musikprojekt. Herausgekommen ist dabei das Album „Freilondstroß“, elf Songs, die unterschiedliche Geschichten erzählen, aber doch alle zusammenhängen.

„Das Album beinhaltet Songs, die Geschichten über Freundschaften, Zeltfeste und seltsame Charaktere erzählen. Die „Freilondstroß“ ist das Leitmotiv, welches sich durch das ganze Album zieht. Thema ist das Aufwachsen am Land, wo man auf das Auto angewiesen ist, weil die öffentlichen Verkehrsmittel so gut wie nicht vorhanden sind. Dadurch entstehen viele Erlebnisse und Geschichten hinter dem Lenkrad und somit auf der „Freilondstroß,“ beschreibt der Kitzladener Dominik Hofstädter die Ideen die hinter dem Album stecken.

Zum ersten Mal live zu hören sein werden alle Songs am 28. April im Kramladen in Wien. Weitere Auftritte, auch im Burgenland, seien bereits in Planung, gaben Dominik Hofstädter und Reino Glutberg bekannt.

Werbung