Pflegeplätze für Samtpfoten: Neues Katzenhaus entsteht. Der Verein „Wir fürs Tier“ renoviert gerade ein Haus in Loipersdorf. Hier sollen pflegebedürftige Katzen ein Heim finden.

Von Eva-Maria Leeb. Erstellt am 11. November 2018 (05:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Freut sich auf die Eröffnung des neuen Katzenhauses in Loipersdorf. Alice Pichler, Obfrau von „Wir fürs Tier“.
Leeb

Der Tierschutzverein „Wir fürs Tier“ hat nach langer Suche endlich Räumlichkeiten für das geplante Katzenhaus gefunden. Derzeit wird das Haus am Ortsrand in Loipersdorf auf Vordermann gebracht. Auf den rund 120 Quadratmetern und im Außenbereich sollen zukünftig ausgesetzte Katzen, aber auch verletzte oder verwaiste Wildtiere versorgt werden.

Platz für professionelle Betreuung der Katzen

Auch, wenn immer wieder private Pflegestellen für hilfsbedürftige Katzen anbieten, reichen die Ressourcen einfach nicht, sagt Alice Pichler, Obfrau von „Wir fürs Tier“ und meint weiter: „Im neuen Haus haben wird dann eine professionelle Quarantäne- und Krankenstation als Basis.“

Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde sei sehr gut. „Der Bürgermeister und die Anwohner stehen voll und ganz hinter dem Projekt“, sagt Pichler.

Der Verein „Wir fürs Tier“ hat derzeit rund 20 ehrenamtliche Mitarbeiter, das Kernteam besteht aus sechs Mitarbeitern. Diese arbeiten, gemeinsam mit den Professionisten daran, dass das Haus bis zur offiziellen Eröffnung am Sonntag, dem 25. November (14 Uhr), fertig wird. In der Woche nach der Eröffnung (ab 26. November) gibt es täglich von 17 bis 18 Uhr einen Adventbasar im neuen Katzenhaus.

Obwohl aktuell noch fleißig renoviert wird, sind die ersten Bewohner bereits eingezogen. Acht ausgesetzte Meerschweinchen und drei verwaiste Igel haben in Loipersdorf schon ein neues Zuhause gefunden.