„kukma“ hat Geburtstag. Der Kunst- und Kulturverein Markt Allhau – kurz „kukma“ – feiert heuer sein 15-jähriges Bestehen. Höhepunkt ist die Gemeinschaftsausstellung im Kulturzentrum Oberschützen.

Von Eva-Maria Leeb. Erstellt am 14. Februar 2020 (03:27)
Freuen sich auf die große Ausstellung im KUZ. Die Künstlerinnen und Künstler von „kukma“ zeigen ihre Arbeiten ab 18. Feber in Oberschützen.
Grunwald

„Kunstaktiv seit 2005!“ - so lautet der Slogan von „kukma“, dem Kunst- und Kulturverein Markt Allhau. Seit mittlerweile 15 Jahren ist der Verein erfolgreich bei der Betreuung von Künstlern aus allen Bereichen der bildenden Kunst im Einsatz.

Ein Verein für Künstler aller Richtungen

„Bei uns treffen sich vorwiegend autodidakte, aber auch im Studium ausgebildete Malerinnen, Fotografen, Bildhauer, Literatinnen, Musiker und Akteure anderer Kunstrichtungen“, erklärt Gerhard Krutzler, Obmann des Vereins.

Die Allhauer Vereinsgründer hatten die Idee, für nicht-professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler ein Forum im Südburgenland zu schaffen, welches der gemeinsamen Interessenvertretung dient. Diese Kunstschaffenden arbeiten oft „im Verborgenen“, sie haben keine Lobby, die ihnen den Weg in die Öffentlichkeit ermöglicht und sie bekannt macht. „Da setzen wir mit unserer Vereinsarbeit an“, sagt der Obmann und meint weiter: „Wir halten Kontakt zu Galerien und Veranstaltern, organisieren Ausstellungen und Events und unterstützen unsere Mitglieder mit unserem Know-how bei der Planung und Durchführung von Einzel- und Gruppenausstellungen“.

Die Vereinsarbeit beschränkt sich nicht nur auf Ausstellungen. So bietet „kukma“ für seine Mitglieder und interessierte Gäste auch Malkurse mit akademischen Kursleitern, Kulturreisen zu interessanten Museen oder Konzerte an. Darüber hinaus pflegt der Verein Kontakte zu anderen Kulturvereinen und -einrichtungen im Burgenland, in den benachbarten Bundesländern und in Ungarn.

Von den mehr als sechzig Vereinsmitgliedern sind die meisten in irgendeiner Form künstlerisch tätig. Die Mitglieder kommen aus dem gesamten Süd- und Mittelburgenland, der Oststeiermark und Ungarn.

Einmal im Monat treffen sich die Kunstschaffenden zum „kukma-Künstlertreff“. Dort werden Aktivitäten besprochen, Ausstellungen und andere Veranstaltungen vorbereitet, neue Arbeiten gezeigt, Erfahrungen ausgetauscht. „Und natürlich“ so Josef Grunwald, der diese Künstlertreffs koordiniert und leitet, „dient das Treffen obendrein dem geselligen Beisammensein“. Bei diesen Treffen, die ein Mal im Monat im Gasthaus Auer in Markt Allhau stattfinden, sind auch Gäste gern gesehen.

In den vergangenen zwei Jahren hat der Verein Ausstellungen im Rathaus von Stadtschlaining organisiert, heuer folgt als Highlight die große Gemeinschaftsausstellung „Vielfalt im Rahmen“ im Kulturzentrum Oberschützen. 20 Vereinsmitglieder, vorwiegend Malerinnen und Maler, aber auch ein Kalligraph und Bildhauer, beteiligen sich an dieser Ausstellung – einem Höhepunkt der 15-jährigen Vereinsgeschichte. Eröffnet wird die Schau am Dienstag, dem 18. Feber (19 Uhr), im KUZ Oberschützen. Weitere Informationen unter: www.kukma.at.