Mehr Platz für die Jüngsten

Erstellt am 28. Juni 2022 | 05:57
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8396909_owz25rosa_kindergarten_erweiterung.jpg
Die Volksschule Buchschachen bekam ein neues Klavier. Am Bild: Manfred Weber, Kurt Urbauer und Bürgermeister Joachim Raser.
Foto: privat
Der Kindergarten Markt Allhau soll voraussichtlich um eine dritte Gruppe vergrößert werden.
Werbung

Die Gemeinde wird in nächster Zeit verstärkt in den Bereich des Bildungs- und Schulzentrums sowie in den Kindergarten investieren, gab Bürgermeister Joachim Raser kürzlich bekannt.

Beim Bildungscampus in Markt Allhau sei die Errichtung eines neuen Bushäuschens geplant, damit die Kinder und Jugendlichen bei unterschiedlichen Witterungen im Trockenen auf den Bus warten können. In Buchschachen wurde der Schulweg mit LED Straßenlampen ausgestattet.

Die Volksschule und der Kindergarten, zu denen dieser Weg führt, wurden außerdem von Familie Veith und der Gemeinde mit neuen Spielgeräten ausgestattet. Weiters bekam die Volksschule ein eigenes Klavier, welches in Kooperation mit der Musikschule Pinkafeld angekauft wurde. Die Mittelschule in Markt Allhau erhielt kürzlich zwei „Media Boards“.

Steigende Kinderzahlen im Kindergarten

Das mitunter größte anstehende Projekt: Die Erweiterung des Kindergartens Markt Allhaus, in dem die Kinderzahlen über die letzten Jahre stetig stiegen. „Bereits beim Bau des neuen Kindergartens in den Jahren 2011-2012 wurde darauf Bedacht genommen und ein dritter Gruppenraum miteingeplant“, erklärte Bürgermeister Joachim Raser.

Dieser habe bereits Gespräche mit den verantwortlichen Stellen des Landes bezüglich der Implementierung einer dritten Gruppe im Kindergarten geführt. „Dem Betrieb einer dritten Gruppe sollte in Zukunft somit nichts mehr im Wege stehen“, meinte Bürgermeister Raser abschließend.

Werbung