Polychem reitet auf der Erfolgswelle

Die Markt Allhauer Firma Polychem wurde von Bundesminister Harald Mahrer mit dem Staatswappen für herausragende Leistungen ausgezeichnet.

Michael Pekovics
Michael Pekovics Erstellt am 11. November 2017 | 05:42
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7089740_owz45pko_oww_polychem_staatswappen.jpg
Preisverleihung. Polychem-Geschäftsführer Alfred Fuchs freute sich über die Verleihung des Staatswappens für herausragende Leistungen.Karlovits
Foto: BVZ, zVg/HBF/

Die Firma Polychem ist ein Leitbetrieb im Burgenland. Das Unternehmen von Alfred Fuchs vertreibt unter anderem Rohstoffe, Hilfsstoffe und Zubehör für die Farben- und Lack-Industrie sowie Maschinen für den Modell- und Formenbau. Die Firma hat Niederlassungen in Bulgarien, Rumänien, Tschechien, Ungarn, Kroatien und verfügt über ein Netzwerk in vielen Ländern.

Firmenchef Fuchs setzt sich zudem für die Interessen der Exportwirtschaft als Obmann des Gremiums Außenhandel in der Wirtschaftskammer Burgenland ein. Erst im Juni 2017 wurde die Firma Polychem Handels-GmbH beim Exportpreis ausgezeichnet, nun folgte die Verleihung des Staatswappens durch Bundesminister Harald Mahrer.

„Unternehmen hat sich seit 2000 verdreifacht“

Die Verleihung ist nur die logische Folge der Entwicklung des Unternehmens, die zeigt nämlich laut Geschäftsführer Alfred Fuchs steil nach oben: „Das ganze Unternehmen entwickelt sich ständig weiter, wir haben uns in den vergangenen 15 Jahren quasi verdreifacht, sowohl was Umsatz als auch Mitarbeiter betrifft.“ Derzeit sind im gesamten Unternehmen 65 Personen angestellt, 35 davon in der Zentrale in Markt Allhau.

Das dortige Gebäude wird derzeit übrigens ausgebaut, ein drittes Stockwerk kommt dazu. „Damit ist unser aktueller Ausbau abgeschlossen, zumindest vorläufig für die nächsten drei Jahre. Aber wenn Bedarf besteht, reagieren wir immer schnell“, sagt Fuchs.

Für Markt Allhau werden derzeit noch Mitarbeiter in den Bereichen Innendienst (Backoffice, Auftragsabwicklung), Außendienst (Techniker, spezielle Anforderungen) und Farben und Lacke gesucht. „Wir suchen immer nach technisch gut geschulten Mitarbeitern“, betont Fuchs.