Kinderkrippen-Zubau in Oberwart eröffnet

1,7 Millionen Euro wurden in die Kinderkrippe investiert. Vier neue Gruppen haben jetzt Platz.

Erstellt am 31. Oktober 2021 | 05:57
Zubau Kinderkrippe
Stadtchef Georg Rosner, Vize Hans-Peter Hadek, die Stadträte Ewald Hasler und Mario Raba, die Gemeinderäte Elfriede Pomper und Johann Benkö und Amtsleiter-Stellvertreter Christian Resch besuchten Krippenleiterin Petra Wurglits und die Pädagoginnen und Kids in der Kinderkrippe. 
Foto: Stadtgemeinde

Knapp ein Jahr nach Start der Bauarbeiten, wurde der Zubau der Kinderkrippe seiner Bestimmung übergeben. 1,7 Millionen Euro hat die Stadt in die Erweiterung des Gebäudes in der Badgasse investiert. Diese ist notwendig geworden, da die Räumlichkeiten zu klein geworden sind. Konkret sind zwei Gruppen für die Kinderkrippe und zwei Kindergartengruppen entstanden.

Aktuell gibt es in der Städtischen Krippe fünf Gruppen, im Städtischen Kindergarten zehn Gruppen und im Städtischen Hort sechs Gruppen. Bürgermeister Georg Rosner dazu. „Das stetige Wachstum der Stadt stellt uns vor große Herausforderungen und wir sind bemüht, alle Anforderungen zu erfüllen. Oberwart ist eine lebens- und liebenswerte Stadt und damit das so bleibt, sind Investitionen wie jene beim Zubau der Kinderkrippe unausweichlich.“ Für den Frühling 2022 ist zudem ein Tag der offenen Tür für Eltern und Freunde der Kinderkrippe geplant.