Suche nach Amtsarzt im Bezirk Oberwart läuft weiter

Erstellt am 31. Dezember 2021 | 04:05
Lesezeit: 2 Min
Arzt Ärzte Medizin Doktor Symbolbild
Symbolbild
Foto: wutzkohphoto/Shutterstock.com
Seit Monaten sucht man einen neuen Amtsarzt für die Bezirkshauptmannschaft. Die Chancen auf eine Neubesetzung sind weiterhin nicht vielversprechend.
Werbung

Vier von neun Amtsarztstellen im Burgenland sind derzeit vakant, auch jene im Bezirk Oberwart. Nach der Pensionierung des letzten Amtsarztes mitten in der Corona-Pandemie konnte man die Stelle bislang nicht nachbesetzen. „Die Stelle wurde bereits mehrmals ausgeschrieben, aber es gab keinen einzigen Bewerber“, fasst der Bezirkshauptmann die prekäre Lage zusammen.

Seit dem Frühjahr gibt es eine enge Zusammenarbeit mit den Amtsärzten der benachbarten Bezirkshauptmannschaften Güssing und Oberpullendorf, die weiterhin aufrecht bleibt. „Die Vertretung scheint mittlerweile zu einer Dauerlösung geworden zu sein“, so Nemeth, der jedoch betont, dass das Modell funktioniert. Es sei eine Herausforderung. Auswirkungen auf die Patientinnen und Patienten habe die Vertretungslösung jedoch keine.

Werbung