Neuer „Spar“-Markt für Allhau

Erstellt am 06. Dezember 2017 | 04:40
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7116185_owz49pko_oww_osg_samo_gleichenfeier_spa.jpg
Glück auf. Eveline und Christian Kuich betreiben bereits die Spar-Filiale in Wolfau. Ab 2018 kommt eine in Markt Allhau dazu.
Foto: BVZ
Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft lud in der Vorwoche zur Gleichenfeier des Samo Centers und präsentierte die Familie Kuich als Betreiber des neuen Spar-Markts.
Werbung

Nach gerade einmal sechs Monaten Bauzeit hat das Projekt Samo Center im Herzen von Markt Allhau die Dachgleiche erreicht. Aus diesem Grund luden die OSG und die Baufirmen Adelmann und Steco zur Gleichenfeier, bei der mit der Familie Eveline und Christian Kuich auch die Betreiber des neuen Spar-Marktes präsentiert wurden.

„In anderen Gemeinden gibt es keinen mehr, wir in Allhau haben gleich zwei Nahversorger“

Der Nahversorger ist im Erdgeschoß des Samo Center angesiedelt und wird über eine Fläche von rund 400 Quadratmeter verfügen. Mit dem Spar-Markt in Wolfau ist das bereits die zweite Spar-Filiale, die von der Familie Kuich betrieben wird.

„In anderen Gemeinden gibt es keinen mehr, wir in Allhau haben gleich zwei Nahversorger“, freute sich da Bürgermeister Hermann Pferschy und bedankte sich bei den bauausführenden Firmen für den raschen Baufortschritt. Auch OSG-Obmann Alfred Kollar staunte über die flotte Abwicklung: „Der Spatenstich war am 26. Mai: Wahnsinn, was in dieser kurzen Zeit alles geleistet wurde.“

Fertigstellung im Herbst 2018

Zusätzlich zum Nahversorger im Erdgeschoß wird das Samo Center über betreubare Wohnungen, in Kooperation mit der Diakonie Südburgenland, verfügen, sie werden vorerst von der Gemeinde angemietet.

Die Fertigstellung des Samo Centers ist für Herbst 2018 geplant, wann der zweite Bauabschnitt startet, ist derzeit aber noch unklar.

Werbung
Anzeige