Ärztezentrum für die Stadt Oberwart. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft errichtet am Gelände der ehemaligen Kaserne ein Ärztezentrum.

Von Carina Fenz. Erstellt am 19. Dezember 2018 (06:00)
zVg
Die Pläne für das neue Ärztezentrum in der Oberwarter Innenstadt stammen von Architekt Martin Schwartz.

Das Mannschaftsgebäude auf dem ehemaligen Areal der Kaserne – wird aus seinem Dornröschenschlaf zum Leben erweckt und in ein zeitgemäßes Gebäude umgewandelt. Die alte Substanz bleibt im Wesentlichen erhalten, nach den Plänen von Architekt Martin Schwartz soll in diesem Gebäude ein modernes Ärztezentrum entstehen. „Die Anfragen für ein solches Projekt haben sich in den letzten Monaten gehäuft.

Die Lage mitten im Herzen von Oberwart, die zentraler nicht sein könnte, eignet sich ideal für dieses neue Projekt“, erklärt OSG-Chef Alfred Kollar. Das denkmalgeschützte Hauptgebäude soll Ärzten oder Therapeuten sowie den Patienten eine zentrale, moderne Basis mit ausreichenden Parkflächen bieten. Insgesamt stehen 800 Quadratmeter zur Verfügung. Mit der Umsetzung lässt sich die OSG derzeit nicht stressen, „aber die Planungen starten noch im Winter. Baustart könnte noch im nächsten Jahr sein“, so Kollar.

In unmittelbarer Nähe zum Ärztezentrum ist ein modernes Wohnhaus für die ältere Generation geplant. Attraktive Kleinwohnungen, ideal für Senioren, die unabhängig und selbstbestimmt in der Stadt leben wollen, sollen hier entstehen. Das gesamte Haus soll barrierefrei errichtet werden.