Aus „P2“ wird „Loop“. Am 11. Feber startet die ehemalige Diskothek „P2“ mit neuen Betreiber durch. Deal wurde im Dezember eingefädelt.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 01. Februar 2017 (04:44)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Werbung läuft. Auf Plakaten in der Region ist das Logo der neuen Disko bereits zu sehen.
BVZ

Gestern noch unter dem Namen „P2“ bekannt, wird die beliebte Diskothek im Gewerbegebiet von Kemeten künftig „Loop“ heißen. Mit Marcus Zeiler und Daniel Mladenov gibt es zwei neue Betreiber, die das Gebäude vom Eigentümer Alfred Royer gepachtet haben. Die große Eröffnung wird am Samstag, dem 11. Feber, über die Bühne gehen.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren, schließlich sind nur noch knapp zwei Wochen Zeit bis zur Neueröffnung. „Securitys und Marketing ist startklar, die Homepage und die facebook-Seite sind online, wir können loslegen“, freuen sich die beiden „Looper“ auf den Startschuss. Derzeit läuft noch die Suche nach Mitarbeitern, vor allem Bar- und Reinigungspersonal werden gesucht.

Loop soll keine „Saufdiskothek“ werden

Geöffnet wird die Diskothek an jedem Freitag und Samstag haben, eine reine „Saufdiskothek“ solle sie nicht werden, sagen die Betreiber: „Wir planen spezielle Aktionen und Höhepunkt. Am Samstag eher als klassische Diskothek, am Freitag etwas bunter mit verschiedenen DJs, Künstlern und Musikrichtungen von Techno über Hip-Hop bis Schlager.“ Ansprechen wollen die beiden die Zielgruppe der 16- bis 30-Jährigen, es wird zwar keinen Dresscode geben, aber „mit Jogginganzug kommt man auch nicht rein“, sagen die Betreiber.