Kauf von Grundstücken entlang der Bahnlinie bestätigt. Hans Unger und sein Gemeinderat beschlossen, entlang der Bahntrasse Grundstücke von der Firma Schuch zu erwerben.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 11. Oktober 2019 (03:55)
Shutterstock/Denis Kuvaev
Symbolbild

In der letzten Gemeinderatssitzung wurden fünf wichtige Punkte behandelt und auch beschlossen. So gab es einen Grundsatzbeschluss für den Ankauf diverser Grundstücke der Bahnlinie. „Wir wollen einerseits einen Streit mit der Firma Schuch vermeiden, andererseits läuft ein öffentlicher Weg sogar über die Bahntrasse“, sagt Bürgermeister Hans Unger.

Somit ist der Weg frei für Interessenten, die Grünland dort ankaufen und in Bauland umwidmen möchten. Zusätzlich wurde von der Firma Schuch das Haus „Bahnhofstraße“ – ehemaliges Kaufhaus Hutter, direkt neben dem Feuerwehrhaus im Zentrum gekauft. „Aus strategischer Sicht war das eine ganz wichtige Entscheidung“, meinte Bürgermeister Hans Unger. Nun überlegt der Gemeinderat, wie man das Objekt vermarkten könnte.

Oberschützen vernetzt sich mit Südafrika

Er lässt sich im Gespräch dann doch noch ein wenig in die Karten schauen: Im Zentrum wären mehr Parkflächen notwendig, die auf diesem Areal entstehen könnten. „Derzeit ist es aber noch zu früh, um eine Zusage bezüglich geplanter Parkflächen zu tätigen.“ Ein weiterer Punkt bei der Sitzung war das Fahrverbot in der Badgasse – ausgenommen Radfahrer. „Bis zuletzt durften nur Anrainer die Straße benutzen. Es ist zwar ein allgemeiner Zubringer zum Schwimmbad, aber wir wollen und müssen die Radfahrer dort schützen.“, ist man sich einig.

Weiters beschloss man, Partnergemeinde von „Auribeau sur Siagne“ in Südafrika zu werden. Die Französin Tardy Jacelyne wohnt in Aschau. „Sie ist an mich herangetreten und hat mich gebeten, ob wir eine Partnergemeinschaft ins Leben rufen können.“

Der Gemeinderat war sich einig, dass man sich dem Thema zukünftig in jedem Fall widmen sollte. „Die Dame würde sich um das Projekt kümmern. Es geht um Vernetzungen jeglicher Art oder auch um Besuchstreffen“, so der Ortschef abschließend.