Ulreich übernimmt als Obmann des Wirtschaftsbunds

Ingmar Ulreich ist neuer Obmann in Oberschützen. Er betreibt das Unternehmen UTB Laser- und Vermessungstechnik.

Michael Pekovics
Michael Pekovics Erstellt am 10. November 2017 | 05:03
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7087701_owz45dani_ownord_wk_obschu_ulreichingma.jpg
Der Wirtschaftsbund Oberschützen hat ein neues Team, als Obmann wurde Ingmar Ulreich gekürt. Auf dem Foto: Bürgermeister Hans Unger, Bezirksobfrau Andrea Gottweis, Martina Herzer, Obmann Ingmar Ulreich, Markus Fischer, Marianne Jäger und Christoph Winkler (v.r.).
Foto: BVZ

Der Wirtschaftsbund der Gemeinde Oberschützen hat ein neues Team. Der neue Obmann Ingmar Ulreich engagierte sich bereits in verschiedenen Funktionen. Zum Beispiel als Gemeinderat, Ortsvorsteher beziehungsweise in der Landesinnung der Mechatroniker in der Wirtschaftskammer Burgenland.

„Für Oberschützen ist eine aktive Wirtschaftsvertretung von großer Wichtigkeit"

Zu seiner Stellvertreterin wurde Martina Herzer (Friseurbetrieb) gewählt. Weiters gehören Marianne Jäger (Berufszweigobfrau der Schädlingsbekämpfer), Christoph Winkler (Bundesgeschäftsführer Maschinenring Österreich) und Markus Fischer (Malerbetrieb) zum neuen Vorstand. „Für Oberschützen ist eine aktive Wirtschaftsvertretung von großer Wichtigkeit. Wir haben viel Potenzial, das möchten wir besser nutzen und bekannter machen“, sagte der neu gewählte Obmann. Er bedankte sich persönlich bei seinen Vorgängern Ernst Kirnbauer und Günter Toth und überreichte ihnen ein Geschenk. Bürgermeister Hans Unger sagte dazu: „Das Team um Obmann Ingmar Ulreich wird sicher einige interessante Wirtschafts-Akzente in und für Oberschützen setzen.“