65-Jähriger bei Küchenbrand verletzt. Ein 65-Jähriger ist am Donnerstag bei einem Küchenbrand in Oberwart verletzt worden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 21. Juni 2019 (10:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Eine Pfanne mit heißem Fett geriet in Flammen und löste einen Küchenbrand aus.
LPD Burgenland

Der Mann wollte sich in einer Pfanne mit Speiseöl auf einem Elektroherd Essen zubereiten, verließ dabei aber kurz die Küche. Als wenig später ein Knall zu hören war, bemerkte er, dass die Pfanne und der Dunstabzug in Flammen standen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag.

Der Hausbesitzer versuchte, die brennende Pfanne ins Freie zu tragen. Diese fiel ihm allerdings aus den Händen. Der 65-Jährige erlitt dabei Verbrennungen an den Armen und Füßen. Außerdem zog er sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Die Stadtfeuerwehr Oberwart löschte den Küchenbrand rasch, die Einbauküche und die Holzdecke des Einfamilienhaus wurden schwer beschädigt.