Baustart fix: Neue Geschäfte für die Stadt

Erstellt am 29. August 2018 | 04:17
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Billa
Foto: NÖN
Dritter Billa kommt am „Disco-Parkplatz“ und „BistroBox“ in der Wienerstraße.
Werbung
Anzeige

24 Stunden, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Vis a vis dem Bau- und Betriebsdienstleistungszentrum Süd entsteht eine „24-Stunden-Pizzeria“ der Kette „BistroBox“. Das einfache Prinzip: Kunden wählen ihre Lieblingspizza und die Produkte werden in einem Heißluftofen vollautomatisch ofenfrisch gebacken. Getränke und Snacks runden das schnelle Essenserlebnis ab. Die Bauverhandlung erfolgte in der Vorwoche, der Bau startet in Kürze.

Ein Lokal mit ähnlichem Konzept der „BistroBox“ wurde bereits vor einigen Wochen bei der Park & Ride Anlage etwas weiter nördlich in der Wienerstraße eröffnet. „Der Betreiber hat das Geschäft ohne Genehmigungen eröffnet, er wurde jetzt von der Gemeinde angezeigt“, zeigt sich Bürgermeister Georg Rosner verärgert.

Straßensperre bis November

Die Bauarbeiten für den neuen Billa-Markt am „Disco-Parkplatz“ in der Schulgasse stehen ebenfalls kurz vor dem Start. Ab Ende dieser Woche beginnen die Vorarbeiten zur künftigen Zufahrt. Dazu wird die Landesstraße zwischen dem Kreisverkehr beim „Aladin“ und dem Kreisverkehr beim „Reifen Ruhdorfer“ bis November gesperrt. Hier wird ein Linksabbieger als Zufahrt zum Parkplatz des neuen Billa entstehen. Auch die Bauarbeiten für den Supermarkt selbst sollen in wenigen Wochen starten, die letzten Genehmigungen fehlen noch.

Werbung