Biomasse: Pläne werden präsentiert. Die BIO-Brennstoff GmbH stellt am Donnerstag die Pläne für das Kraftwerk vor. Bürgerinformation am Dienstag, 24. April, ab 18.30 Uhr im Messezentrum Oberwart.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 22. April 2018 (05:37)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Pekovics

Seit 1. Jänner ist die BIO-Brennstoff GmbH Eigentümerin des Biomassekraftwerks in Oberwart. Ende Jänner warnte die SPÖ vor einer möglichen „Müllverbrennungsanlage“ am nördlichen Stadtrand von Oberwart. Jetzt liegen laut der BIO-Brennstoff GmbH die ersten Rückmeldungen der Sachverständigen für den Versuchsbetrieb vor, weshalb die Geschäftsführung die Öffentlichkeit informieren möchte.

In der Einladung zur Pressekonferenz mit dem Titel „Revitalisierung Biomassekraftwerk Oberwart“ heißt es, dass „die zum Übernahmezeitpunkt außer Betrieb stehende Kraft-Wärme-Kopplung durch den Einsatz von qualitätsgesicherten Ersatzbrennstoffen revitalisiert werden und wieder Fernwärme und Strom für Oberwart erzeugen soll“. Außerdem sollen dadurch Arbeitsplätze erhalten werden.

Als Gesprächspartner stehen Geschäftsführer Eberhard Reil, Karl Kienzl (Stellvertreter der Geschäftsführung, Umweltbundesamt) und Anwalt Christian Onz zur Verfügung, im Programm ist auch ein Rundgang durch das Biomassekraftwerk enthalten. Am kommenden Dienstag, dem 24. April, lädt die BIO-Brennstoff GmbH dann zu einer Bürger-Informationsveranstaltung in das Messezentrum Oberwart – Beginn ist um 18.30 Uhr.