Ein Tag bei der Feuerwehr: Florianis hoffen auf Nachwuchs

Erstellt am 20. Juni 2022 | 04:09
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8383561_owz24cari_sow_2_stadtfeuerwehr_ukrainis.jpg
Zu Wochenbeginn war es dann soweit und die geflüchteten Kinder aus der Ukraine erlebten spannende und aufregende Stunden bei der Stadtfeuerwehr Oberwart. Von Stadtfeuerwehr-Kommandant Philipp Rath und Feuerwehrjugend-Betreuer Josip Milicevic erfuhren die Kids allerhand über das Feuerwehrwesen.
Foto: Stadtgemeinde
Aus der Ukraine geflüchtete Kinder konnten einen Tag lang Feuerwehrluft in Oberwart schnuppern.
Werbung

Bei den wöchentlichen Vernetzungstreffen ukrainischer Flüchtlinge in Oberwart ist die Idee entstanden, einen Erlebnis-Nachmittag für die geflüchteten Kinder bei der Stadtfeuerwehr zu organisieren.

Stadtfeuerwehr-Kommandant Philipp Rath und Feuerwehrjugend-Betreuer Josip Milicevic waren sofort mit im Boot, wie Bürgermeister Georg Rosner erklärt.

„Es ist schön, wenn ich sehe, dass wir den Kindern und auch ihren Müttern eine Freude bereiten konnten. Zumindest für kurze Zeit sind sie auf andere Gedanken gekommen und konnten den Krieg in ihrem Heimatland und die damit verbundenen großen Sorgen ausblenden. Ich danke der Stadtfeuerwehr Oberwart für das Engagement in dieser Sache - das war ohne Zweifel ein besonderer Tag für die ukrainischen Gäste“, resümiert Rosner.

Werbung