Hochzeit zum Geburtstag. Oberwarts Vizebürgermeisterin Ilse Frühwirth und Gärtnermeister Thomas Graf gaben sich nach 26 Jahren das Ja-Wort. Eingeladen haben sie aber eigentlich zum Geburtstag.

Von Carina Fenz. Erstellt am 11. April 2019 (04:33)
„Heute wird geheiratet“, verkündeten Ilse Frühwirth und Thomas Graf bei ihrer gemeinsamen Geburtstagsfeier. Für die Gäste kam das völlig überraschend.
Frühwirth/Graf

Das Leben schreibt die schönsten Geschichten und sorgt auch manchmal für Überraschungen wie bei den Gästen von Ilse Frühwirth, Gemeindeärztin und Vizebürgermeisterin, und Thomas Graf, die sich anlässlich ihrer beiden runden Geburtstage das wohl schönste Geschenk machten.

Die beiden haben am vergangenen Wochenende eigentlich zur gemeinsamen Geburtstagsfeier ins Gasthaus Drobits eingeladen. Sie feierte den 60er und er den 50. Geburtstag. Aus der eigentlichen Geburtstagsparty, zu der mehr als 130 Gäste eingeladen waren, wurde dann kurzfristig aber eine Hochzeit. Für das Brautpaar weniger überraschend, für die Gäste aber dann doch etwas mehr überraschend. Im Zuge der Begrüßung hieß es nämlich vom Bräutigam Thomas Graf „es wäre doch heute eine gute Gelegenheit, unser ‚schlampertes‘ Verhältnis zu beenden, also warum nicht gleich heiraten.“

Völlig perplex, aber voller Freude waren auch Sohn Thomas und die Eltern des Paares, die ebenso wenig wie die Freunde in die Pläne der beiden eingebunden waren. Einzig Standesbeamter Christian Resch wusste Bescheid. „Das war gar nicht so einfach, dass vor den Gemeindebediensteten geheim zu halten. Immerhin mussten wir ja im Vorhinein das Aufgebot bestellen“, erzählt das frisch vermählte Ehepaar.

Apropos Gemeinde, auch Bürgermeister Georg Rosner war in die Pläne nicht eingeweiht. „Er wollte aufgrund eines anderen Termins erst später zur Feier kommen, aber als die Hochzeit verkündet wurde, haben ihn die Gäste via Telefon verständigt. Beim Ja-Wort war er dann schon da“, schmunzelt das frisch vermählte Ehepaar.