Internat wird verkauft: Thema Speisesaal als letzte Hürde

Erstellt am 26. Mai 2022 | 05:39
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8368659_owz21cari_sow_internat_verkauf.jpg
Beschlossen wurde der Verkauf des Internats an die Landesimmobiliengesellschaft (LIB), die das Gebäude in ein Haus der Volksgruppen umbauen möchte ( die BVZ berichtete ).
Foto: Archiv
Der Gemeinderat hat sich einstimmig für den Verkauf des Internats Oberwart an die Landesimmobiliengesellschaft LIB ausgesprochen. 398.000 Euro bekommt man dafür, gleichzeitig verpflichtet man sich, einen Speisesaal zur Verfügung zu stellen. Stimmt der Bund nicht zu, dann muss der Verkauf rückabgewickelt werden. Ein Fall, der aber nicht eintreten wird.
Werbung

Jahrelang war das sanierungsbedürftige Internat der Stadt ein finanzieller Klotz am Bein. Diesen ist man seit der vergangenen Gemeinderatssitzung los: Das Land Burgenland kauft das Haus über die Landesimmobiliengesellschaft LIB um einen Betrag von 398.000 Euro. In weiterer Folge wird ein Haus der Volksgruppen entstehen ( die BVZ berichtete ).

„Der Besitzübergang wird mit 1. Juli erfolgen“, informiert Stadtchef Georg Rosner. Ein Regierungsbeschluss dazu fehle noch, der sei aber reine Formsache. Eine Verpflichtung wird man als Stadtgemeinde aber nicht los, nämlich jene, für den Internatsbetrieb — der jetzt durch die STEP-Gästehäuser erfolgt — einen Speisesaal zur Verfügung zu stellen. Das ist in einem Dienstbarkeitsvertrag mit dem Bund geregelt.

Der Umbau des Hauses soll im Jahr 2023 starten. Währenddessen hat man sich mit dem Land geeinigt, dass man für den Speisesaal eine Ersatzunterkunft findet, um die sich auch das Land kümmern müsse, so Rosner.

Dazu fehlt derzeit noch die schriftliche Zusage des Bundes, die aber „auch reine Formsache ist, denn die mündliche Zusage gibt es“, so Rosner. Sollte die Zusage des Bundes doch nicht kommen, dann „müssten wir den Verkauf rückabwickeln. Der Fall wird aber mit großer Sicherheit nicht eintreten“, ist Rosner überzeugt. Den Beschluss im Gemeinderat fasste man übrigens einstimmig.

 

Werbung