Second Hand statt Covid-Teststraße

Erstellt am 10. Juni 2022 | 04:13
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8381820_owz23cari_sow_kinderwelt_second_hand_zi.jpg
Die Kinderwelt siedelt mit September in den ehemaligen Zielpunkt in der Lehargasse. Das Team rund um Petra Kristen, Martina Zsifkovits und Andrea Werkovits freuen sich auf mehr Platz und einen Untermieter.
Foto: BVZ
Der ehemalige Zielpunkt in Oberwart, in dem noch bis Jahresende die Covid-Teststraße des Roten Kreuzes sowie die Team Österreich Tafel untergebracht ist, wird zum Second Hand Paradies für Kinder. Jetzt sucht man einen weiteren Mieter für den Standort.
Werbung

„Weil das Haus verkauft wird, sucht das Second Hand Paradies in Oberwart eine neue Bleibe. Zu teuer darf es nicht sein, dafür aber groß genug, um für alles, was das Kinderherz begehrt, genügend Platz zu haben“, begab sich der Second Hand Laden „Kinderwelt“ im April auf die Suche nach einer neuen Location.

Nur wenige Wochen später gibt es gute Nachrichten zu vermelden: Ein neuer Standort wurde mit dem ehemaligen Zielpunkt in der Lehargasse gefunden. In dem rund 950 Quadratmeter großen Gebäude ist allerdings Platz für mehrere Mieter.

„Für uns alleine ist die Geschäftsfläche viel zu groß“, erklärt Inhaberin Petra Kristen. „Daher sind wir auf der Suche nach einem Partner, der die rund 350 Quadratmeter im vorderen Teil mieten würde.“ Als „Wunschmieter“ würde man sich eine ergänzende Geschäftsidee wünschen. „Ein Second Hand Laden für Erwachsene wäre toll, aber wenn es ein Schauraum für Fliesen ist, haben wir natürlich auch kein Problem“, schmunzelt sie.

Bereits im September will man im hinteren Teil die Neueröffnung der Kinderwelt feiern.

Die Teststraße des Roten Kreuzes wird, wie auch die Team Österreich Tafel, noch bis zum Jahresende im vorderen Teil des Gebäudes bleiben. Dann siedeln beide Einrichtungen in die zukünftig alte Rotkreuz-Bezirksstelle in der Billrothgasse. Die neue Bezirksstelle wird derzeit in der Dornburggasse gebaut und soll bis Jahresende bezugsfertig sein.

Werbung