Stadt bekommt Hundeschule und „Dance-Academy“

In ehemaliger Schlosserei Imre eröffnen Michelle und Brigitte Schermann eine Hundeschule, Christopher Horvath eine Tanzschule.

Carina Fenz
Carina Fenz Erstellt am 27. Februar 2019 | 04:28
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7505821_owz09cari_sow_schermann_trickdog.jpg
Michelle (l.) und Brigitte Schermann (r.) treten mit ihren Hunden Bucky und Zoey bei Trick-Dog- und Dog-Dance Vorführung auf, unter anderem auch bei „Die BVZ sucht das größte Talent.“
Foto: BVZ

Viele Jahre stand die ehemalige Schlosserei Imre in der Johann Strauß Gasse leer. Jetzt hauchen eine Hundeschule und eine Tanzschule dem Gebäude neues Leben ein. Michelle und Brigitte Horvath aus Pilgersdorf (Bezirk Oberpullendorf) bieten in ihrer „Hundesporthalle Oberwart by Freaky Dogs“ auf 200 Quadratmetern ein Paradies für Vierbeiner.

440_0008_7505822_owz09cari_sow_schermann_trickdogg.jpg
Michelle (l.) und Brigitte Schermann (r.) treten mit ihren Hunden Bucky und Zoey bei Trick-Dog- und Dog-Dance Vorführung auf, unter anderem auch bei „Die BVZ sucht das größte Talent.“
BVZ

„Angeboten werden Trickdog/Dogdancing Kurse, Discodoging, Unterordnung, Gehorsamstraining für kleine Hunderassen und noch vieles mehr“, verrät Brigitte Schermann, die seit zehn Jahren eine Hundeschule in Rattersdorf betreibt. Als Zielgruppe sollen vor allem Hundebesitzer angesprochen werden, die ihre Vierbeiner familienfreundlich erziehen wollen. „Wir wollen aber auch Schulen ansprechen, wo wir Kindern den richtigen Umgang mit Hunden lernen“, so Schermann.

Die Eröffnung ist Anfang Mai geplant. Aktuell laufen die Umbauarbeiten. Mehr Infos dazu erhalten Sie im Internet unter hundeschulerattersdorf.jimdo.com. Im Obergeschoss des Hauses wird in weitere Folge eine Tanzschule entstehen. Choreograf Christopher Horvath wagt nach einigen Stationen im Ausland mit der „Step Up dance Academy - Tanzschule“ den Sprung in die Selbstständigkeit.

Tanzvergnügen auf über 300 Quadratmetern

Auf über 300 Quadratmetern bietet das Studio alles was das Herz begehrt — von einem Tanzraum bis hin zu einer Lounge. Eröffnet wird bereits am 4. März, aber noch nicht am eigentlichen Standort in der Johann Strauß Gasse, sondern vorerst in der Messe Oberwart. „Die Umbauarbeiten werden bis zum Herbst dauern, deshalb haben wir ein Ausweichquartier gesucht“, erzählt Horvath, der Ballett, Hip-Hop, Akrobatikkurse, Workout und jeden Samstag Tanzabende sowie einen Tanztreff für Personen ab 40 Jahren anbietet. Mehr Infos dazu erhalten Sie auf facebook/Step Up dance Academy.