Stadtkapelle holt Musiker vor den Vorhang

Gerd Gabriel ist seit 30 Jahren Mitglied des Musikvereins und Ladislaus Gangoly gehört seit 45 Jahren dem Verein an.

BVZ Redaktion Erstellt am 26. Dezember 2020 | 06:37

Im Rahmen des diesjährigen Martinikonzerts hätte die Stadtkapelle Oberwart einige Musiker für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Aufgrund der Corona-Maßnahmen wurde das Konzert abgesagt und anstehende Ehrungen auf das nächste Vereinsjahr verschoben. Zwei Musikern gebührt aber ein besonderes Dankeschön für ihre langjährige Tätigkeit im Verein. Ladislaus Gangoly, der seit 45 Jahren Mitglied ist und Gerd Gabriel, der seit 30 Jahren im Verein dabei ist. Gabriel unterstützt den Verein seit 1990 nicht nur durch das Spielen mit seiner Klarinette und seines Saxofons, sondern übte im Laufe der Jahre auch Vorstandstätigkeiten aus. Er bekleidete das Amt des Notenwarts und Instrumentenwarts und führte auch von 1996 bis 1997 die Kapelle als Obmann. Die Stadtkapelle ist ihm sehr dankbar, denn auch ohne aktive Tätigkeit im Vorstand ist auf Gerd Verlass. Gemeinsam mit seiner Frau Ulrike, die mit ihrer Querflöte schon seit elf Jahren in der Stadtkapelle mitspielt, verbringt er sehr gerne Zeit im Verein. Auf die Frage, warum er gerne Mitglied der Stadtkapelle ist, antwortet Gerd: „Ich verbringe die meiste Zeit durch meinen Beruf weit weg von Oberwart und freue mich daher auf Proben und Veranstaltungen mit dem Verein. Hier pflege ich meine sozialen Kontakte und die Gemeinschaft ist mir sehr wichtig.“

Ein besonderer Dank gilt auch Ladislaus Gangoly, der mit seiner 45-jährigen Vereinszugehörigkeit ein wichtiges Mitglied der Stadtkapelle ist. Schon im Alter von elf Jahren unterstützte er mit seiner Klarinette und auch mit seinem Tenorsaxofon den Verein.

Der Familienvater gab die Leidenschaft zur Musik an seine Söhne Tim und Nick weiter, welche im Schlagzeugregister nicht wegzudenken sind. Auch seine Frau Jutta beteiligt sich am Vereinsgeschehen, allerdings nicht musikalisch, sondern bei Konzerten in der Ausschank oder mit anderen Tätigkeiten. „Das Schöne an dem Verein ist, dass man die Möglichkeit hat, mit Menschen unterschiedlichster Altersgruppen zu musizieren und gemeinsam Zeit zu verbringen“, erklärt Gangoly. Derzeit vermisst er das gemeinsame Proben und vor allem das gemütliche Miteinander danach. Der Austausch ist ihm sehr wichtig und die Mitglieder hören ihm gern beim „G´schichtln erzählen“ zu.

Der Musikverein Stadtkapelle Oberwart bedankt sich bei den zwei Mitgliedern Gerd Gabriel und Ladislaus Gangoly für ihre langjährige Mitgliedschaft und hofft auf viele weitere gemeinsame Jahre.