Weg mit dem Mist: Frühjahrsputz in der Natur

Erstellt am 28. März 2022 | 04:56
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8308576_owz12cari_freizeit_flurreinigung_oberwa.jpg
Ab 28. März können sich BürgerInnen im Rathaus oder am Wirtschaftshof ein Sammel-Paket bestehend aus Müllsäcken, Handschuhen und einer Stärkung abholen und an der Frühjahrsputz-Aktion teilnehmen. Der gesammelte Müll kann zeitunabhängig zu einer zentralen Abgabestelle gebracht werden. Auch Stadtchef Georg Rosner und Wirtschaftshofleiter Markus Imre machen mit.
Foto: BVZ
Die Stadt Oberwart ruft vom 2. bis 18. April zur Flurreinigung auf. Jeder kann mitmachen!
Werbung

Achtlos weggeworfener Abfall in der Natur ist ein großes Ärgernis. Um diesem Verhalten entgegenzuwirken und die BürgerInnen dafür zu sensibilisieren, wird auch heuer der Frühjahrsputz in der Natur von der Stadt ausgerufen.

Heuer gibt es nach zwei Jahren coronabedingter Pause wieder einen gemeinsamen Aktionstag. Am Samstag, dem 2. April, starten die TeilnehmerInnen um 8.30 Uhr beim Wirtschaftshof und in St. Martin bei der Fernwärme.

Darüber hinaus bittet die Stadt, in der Zeit bis 18. April, sich an der Aktion zu beteiligen. Bürgermeister Georg Rosner: „Wir haben mit Alltagsmüll im Stadtgebiet aber auch in den Naherholungsgebieten zu kämpfen. Wöchentlich sammeln MitarbeiterInnen Unmengen an Abfall ein. Die Müllverursacher verhalten sich immer unverschämter. Außerdem bemerken wir, dass auch wieder verstärkt Bauschutt und Asche in der Natur entsorgt wird. Das ist widerrechtlich und wird von uns zur Anzeige gebracht.“

Werbung