Oberwarter „Plauderzentrale“ hat wieder geöffnet

Erstellt am 08. März 2022 | 05:31
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8296278_owz09cari_sow_2_pensionistenklub_oberwa.jpg
„Plaudertaschen“. Obfrau Renate Salamon, Irene Doblander und Elvira Mühlbacher feierten das Wiedersehen im Pensionistenclub.
Foto: PV/OG/Oberwart
Nach einer langen, pandemiebedingten Pause hat der Pensionistenclub in der Wiesengasse wieder seine Pforten geöffnet.
Werbung

Zur Freude aller Mitglieder konnte der Pensionistenclub am vergangenen Dienstag endlich wieder eröffnen. „Bei all unseren Pensionisten war die Freude ungemein groß, weil endlich wieder ein gemeinsamer Plausch bei einer guten Tasse Kaffee und Kuchen möglich ist“, freute sich Obfrau Renate Salamon über die gelockerten „Coronaregeln“ und das damit verbundene Comeback des Pensionistenclubs.

Auch die abgesagte Weihnachtsfeier wurde beim Wiedersehen nachgeholt und alle Anwesenden bekamen ihre Weihnachtsgeschenke. Ausklingen ließ man den gemütlichen Nachmittag mit einer kleinen Jause.

Der Pensionistenclub in der Wiesengasse wird wieder für alle Pensionisten jeden Dienstagnachmittag geöffnet sein. „Auch über neue Mitglieder freuen wir uns immer sehr“, so Salamon.

440_0008_8296277_owz09cari_sow_1_pensionistenklub_oberwa.jpg
Ein Bummerl gehört dazu. Im Pensionistenclub, jeden Dienstag in der Wiesengasse, wird nicht nur Kaffee getrunken und Kuchen gegessen, sondern auch „gezockt“.
Foto: PV/OG/Oberwart

Werbung