Einsatz für Europa. NEOS-Gemeinderat Eduard Posch will als Europa-Gemeinderat die Bevölkerung in Pinkafeld mehr über die EU informieren.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 08. Dezember 2018 (05:27)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Neuer Europa-Gemeinderat in Pinkafeld. Eduard Posch von den NEOS.
BVZ

Die Initiative „Europa fängt in der Gemeinde an“ des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres hat über 900 lokale Europa-Beauftragte in ganz Österreich.

„Europa ist mir ein Herzensanliegen. Ich möchte mich engagieren für ein liberales demokratisches Europa des Friedens und Wohlstands, der Rechtsstaatlichkeit und Freiheit,“ eklärt Europa-Gemeinderat Eduard Posch und meint weiter: „Wer seine Heimat liebt denkt europäisch. Denn nur gemeinsam können wir in Europa die großen Herausforderungen unserer Zeit meistern und auch auf der Weltbühne eine Rolle spielen. Dazu müssen wir die Zusammenarbeit weiterentwickeln und verbessern.“

Posch beschäftigt sich schon seit Jahrzehnten intensiv mit der europäischen Integration und hat bereits mehrere Studienreisen zu den EU-Institutionen absolviert.