Eislaufen: Saison wird verlängert. Die winterlichen Temperaturen erlauben auch weiterhin viel „Fahrvergnügen“ und jede Menge Freizeitspaß für Jung und Alt auf der Pinkafelder Kunsteisbahn.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 18. Februar 2021 (06:19)

Die Eislaufsaison geht für zwei Wochen in die „Verlängerung“. Kalte Temperaturen und die gute Nachfrage tragen einiges dazu bei.

Der Nachmittag gehört den Eisläufern

Bis Sonntag, dem 7. März, können kleine und große Eislauffans die beliebte Wintersportart auf der perfekt gepflegten Kunsteisbahn ausüben. Vormittags ist in den Umkleidekabinen eine Corona-Teststation eingerichtet worden, der Nachmittag gehört aber den Eisläufern allein. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 13.15 bis 19 Uhr und Samstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr. „Bisher ist das Angebot sehr gut angenommen worden“, erzählt der Betriebsleiter vom Hallenbad und der Kunsteislaufbahn Werner Ulreich. „Die Leute halten sich alle sehr brav und diszipliniert an die Regelungen, jeder ist froh, dass das Eislaufen möglich ist.“ Auch Bürgermeister Kurt Maczek ist froh, dass dieses Angebot in seiner Gemeinde möglich ist: „Nachdem es kaum sportliche Aktivitäten für die Jugend gibt, haben wir uns entschlossen aufgrund der Situation das Angebot zu erweitern. Es wird sehr gut angenommen und ist eine Serviceleistung für unsere sportbegeisterte Jugend.“