HLW-Direktor geht freiwillig

Erstellt am 07. April 2022 | 05:32
Lesezeit: 2 Min
HLW Pinkafeld ADV
Foto: HLW Pinkafeld
Harald Zapfel ist als Direktor der HLW Pinkafeld zurückgetreten. Im Herbst will er als Lehrer an die Schule zurückkehren.
Werbung

Schon länger brodelte in der Stadtgemeinde die Gerüchteküche rund um einen möglichen Rücktritt des Direktors der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Harald Zapfel.

Sowohl Zapfel als auch die Bildungsdirektion bestätigten jetzt, dass er seine Funktion als Schulleiter selbst zurückgelegt habe. „Ich habe die Schulleitung aufgrund von Überlastung zurückgelegt“, erklärt Harald Zapfel im Gespräch mit der BVZ. Zapfel, der neben seiner Tätigkeit an der HLW Pinkafeld auch als Steuerberater arbeitet, wolle jedoch laut eigenen Aussagen im Herbst wieder an die Schule zurückkehren. Dann jedoch nicht mehr als Schulleiter, sondern als Lehrer.

Robert Hupfer übernimmt vorläufig Schulleitung

Seitens der Bildungsdirektion werde die persönliche Entscheidung von Direktor Harald Zapfel akzeptiert und respektiert. „Ich bin überzeugt, dass er als ausgezeichneter Lehrer, der er immer war, auch ausgezeichnete Arbeit an der Schule leisten wird“, meint Bildungsdirektor Heinz Zitz. Abschließend bedanke sich die Bildungsdirektion für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

Die Schulleitung der HLW übernimmt bis auf weiters der Stellvertreter von Harald Zapfel Administrator und Lehrer Robert Hupfer.

Werbung