Küchenbrand: Mann erlitt Rauchgasvergiftung. Donnerstagmittag wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einem Küchenbrand am Kalvarienberg gerufen.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 13. Juli 2017 (16:35)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Fünfzehn Mann rückten zur Brandbekämpfung aus. Aus ungeklärter Ursache war die Küche in einem Einfamilienhaus in Brand geraten. Der Hausbesitzer erlitt dabei eine Rauchgasvergiftung. Er wurde vom Roten Kreuz versorgt und mit der Rettung ins Krankenhaus Oberwart eingeliefert. 

Bereits nach wenigen Minuten konnte „Brand aus“ gegeben werden.  Bei den Nachlöscharbeiten wurden noch einzelne Glutnester mittels Wärmebildkamera aufgespürt und abgelöscht.